Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.
Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.

Corona-Pandemie (Archiv)

Gemäß der „Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland“

 

entfallen alle Übungsstunden

 

bis einschließlich 22.05.2020!

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

wir Vorstandsmitglieder haben uns heute (16.05.2020) getroffen und darüber beraten wann und in welcher Form der Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Die Gute Nachricht ist, dass nach so vielen Wochen das erste Training am

 

Samstag, dem 23.05.2020

 

stattfindet. Dies allerdings mit besonderen Auflagen.

 

Die aufgrund der "Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung)" geforderten "Hygieneregeln Sportbetrieb" lassen sich in unserem Falle gut umsetzen. Diese besagen im Einzelnen, dass der Sport kontaktfrei ausgeübt werden muss und ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,50 m einzuhalten ist. Zudem dürfen keine Warteschlangen entstehen. Zuschauer sind nicht gestattet. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Hygiene (s. u.) sind zu beachten.

 

  • Ausreichend Abstand zu Menschen halten
  • Berührungen vermeiden (z. B. Händeschütteln oder Umarmungen)
  • In die Armbeuge oder ein Taschentuch niesen oder husten. Das Taschentuch direkt entsorgen.
  • Berührungen des Gesichts mit den Händen vermeiden
  • Regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Hände mit Wasser und Seife waschen – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.

 

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten dürfen sich pro Übungsstunde maximal 5 (fünf) Hundesportler*Innen gleichzeitig auf dem Vereinsgelände befinden und am Training beteiligen. Die diesbezügliche Abstimmung erfolgt mit dem jeweiligen Übungsleiter. Es wird eine Liste ausgelegt, in die sich die Anwesenden eintragen müssen. Die Getränkeausgabe erfolgt durch ein Vorstandsmitglied. Auf dem Vereinsgelände wird eine Einbahnregelung eingeführt, so dass es nicht zu Staus beim Betreten oder Verlassen des Vereinsgeländes kommt. Die Sitzgelegenheiten werden mit entsprechendem Abstand aufgestellt.

 

Da diese Situation auch für uns neu ist, kann es zu Änderungen oder Erweiterungen der oben angegebenen Regeln kommen.

 

Lasst Euch durch diese vielen Maßnahmen nicht abschrecken! Kommt vielmehr zur Übungsstunde, genießt die Gesellschaft sowie das gemeinsame Training und habt Spaß mit Euren Hunden bei uns.

 

Ein wenig getrübt wird die Freude über den Neubeginn des Vereinsbetriebs durch die Absage unseres traditionellen Grillfests an Christi Himmelfahrt (Vatertag).

 

Unser Optimismus ist jedoch ungebremst, so dass wir bereits einen Ersatztermin für die abgesagte Vereinsprüfung angemeldet haben.

Bleibt gesund! Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf sowie eine rasche Genesung.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Schon bald heißt es wieder: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(Stand 16.05.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

trotz der Verkündung des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, dass Sportvereine ab Samstag, dem 09.05.2020 wieder öffnen dürfen, hat sich der Vorstand entschlossen den GSV aus organisatorischen Gründen auch an diesem Wochenende noch geschlossen zu lassen.

 

Die Öffnung der Vereine und die Wiederaufnahme des Übungsbetriebes sind mit besonderen Maßnahmen verbunden. Dies sind u. a. die kontaktfreie Ausübung des Sportes, die Einhaltung eines Mindestabstandes von anderthalb Metern zwischen den Personen und die Vermeidung von Warteschlangen.

 

Sobald der Termin für die erste Übungsstunde nach dieser langen Zwangspause feststeht, werden wir ihn Euch umgehend mitteilen.

 

Der SHS-Wettkampf am 07.06.2020 beim RSGV DA-Arheilgen wurde abgesagt. Über eventuelle weitere Absagen werden wir informieren.

Bleibt gesund! Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf sowie eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(Stand 08.05.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

"alles Neu macht der Mai", dies trifft in diesem Fall leider nicht zu, denn vorerst ändert sich für uns nichts.

Auf dieses Wochenende haben sich die SHS-Hundesportler und Hundesportlerinnen sehr lange gefreut. Denn heute (02.05.2020) sollte das SHS-Wochenendseminar mit Beate und Lothar Schäfer in unserem Verein beginnen.

Leider musste auch dieser Termin aus den bekannten Gründen abgesagt werden. Mary bleibt in Kontakt mit Beate Schäfer und beide werden sobald als möglich einen Ersatztermin vereinbaren. Darüber werdet Ihr rechtzeitig informiert. Das zweite in diesem Jahr geplante und bereits ausgebuchte SHS-Seminar soll Ende September stattfinden. An diesem Termin halten wir weiterhin fest.

Mit dem Ziel die Politiker auf die Not der Hundevereine aufmerksam zu machen und zur Erlaubnis der Wiederaufnahme des Vereinsbetriebs zu bewegen, haben die Vorsitzenden der dhv-Mitgliedsverbände und das dhv-Präsidium in der vergangenen Woche ein gemeinsames Schreiben an die einzelnen Bundesländer verfasst und versendet. Der Verband hat den Vereinsvorständen empfohlen unabhängig davon selbst vor Ort nachzufragen, ob eine Öffnung der Vereine möglich ist.

 

Selbstverständlich haben wir diese Empfehlung direkt in die Tat umgesetzt!

Tanja unsere 2. Vorsitzende hat sich mit der Bitte um Erlaubnis die Übungsstunden beispielsweise mit Einzeltraining unter besonderen Schutzmaßnahmen wieder aufnehmen zu dürfen per E-Mail an das örtliche Ordnungsamt gewandt. Auf diese Anfrage hin wurde uns mitgeteilt, dass Vereinsaktivitäten weiterhin untersagt bleiben. Ob die Vereine im Rahmen der ab Montag, dem 04.05.2020 in Kraft tretenden Lockerungen wieder öffnen dürfen, sei derzeit nicht bekannt. Diesbezüglich wird sich der Vorstand in der kommenden Woche nochmals mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen.

Wir warten gespannt auf das Ergebnis der am kommenden Mittwoch (06.05.2020) neuerlich stattfindenden Besprechung der Regierungsvertreter*innen. Während dieser Zusammenkunft soll u. a. über die Möglichkeit der Wiederaufnahme des Trainings in den Vereinen beraten werden. Ob, wann und in welcher Form der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen wird, teilen wir Euch so bald als möglich mit.

Auch wir vom GSV Raunheim schicken unseren ersten "Wanderstein" auf Reisen. Nimm ihn ein Stück des Weges mit, setz ihn unterwegs an einer schönen Stelle ab und sende uns ein Foto (vorstand@gsv-raunheim.de) mit seinem Standort zu. Die Aufnahme veröffentlichen wir auf unserer Internetseite.

Wer weiß, vielleicht kommt einmal ein fremder "Wanderstein" zu uns und wir können ihn mit auf Reisen nehmen ...

Bleibt gesund! Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf sowie eine rasche Genesung.

 

Bewahrt Euch Euren Optimismus.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(Stand 02.05.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

heute (25.04.2020) wollten wir uns zum Frühlingsfest treffen und gemeinsam feiern. Wir haben solange wie möglich am Termin für diese Feier festgehalten. Jedoch führte an der Absage leider kein Weg vorbei, da die Vereine nach wie vor geschlossen bleiben müssen. Nichtsdestotrotz lebt in uns die Hoffnung, dass unser Grillfest an Christi Himmelfahrt (Vatertag) stattfinden kann.

Gemeinsam trainieren, uns gemeinsam in Wettkämpfen messen, gemeinsam arbeiten, gemeinsam feiern – danach sehnen wir uns. Nur gemeinsames Handeln bringt uns als Verein voran!

Der Hundesportverband Rhein-Main (HSVRM) veröffentlicht auf seiner Internetseite Informationen des übergeordneten Deutschen Hundesportverbandes (dhv). Dort heißt es, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen weiterhin zunächst bis zum 3. Mai 2020 untersagt bleiben. Deshalb werden in diesem Jahr keine Verbandsmeisterschaften – betroffen sind alle Sportarten – (Qualifikationsprüfungen zur dhv DM/DJM) und auch keine Deutschen Meisterschaften bzw. Deutsche Jugendmeisterschaften durchgeführt. Dies bedeutet, dass auch der HSVRM keine Landesmeisterschaften ausrichtet. Die FCI IGP Weltmeisterschaft entfällt ebenfalls.

Wir vom Vorstand werden Euch weiterhin über Mitteilungen vom Verband unterrichten. Ebenso berichten wir weiter über den Zustand von Vereinsheim und Vereinsgelände und informieren rechtzeitig – wenn auch kurzfristig – über weitere eventuell notwendig werdende Terminabsagen.

Wir nutzen die Zeit zur Ausführung kleinerer Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten im Vereinsheim, die man alleine oder zu zweit machen kann. Sobald der Vereinsbetrieb wieder aufgenommen werden darf, können wir in einer noch schöneren Umgebung trainieren und feiern!

Auch das Gießen und Rasensprengen gehören zu den täglichen Aufgaben, die nach Absprache im Wechsel durchgeführt werden. Durch die Platzsperre erholt sich die Grasfläche und auch der zusätzlich eingesäte Rasen wächst und trägt zur Verschönerung und besseren Nutzbarkeit des Übungsplatzes bei. Auf dem Nebenplatz entwickelt sich das Rasenwachstum prächtig, so dass uns dieser Platz spätestens im Herbst als zusätzliche Übungsstätte zur Verfügung steht.

Kommt gesund und wirtschaftlich gut durch diese schwierige Zeit! Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf und eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(Stand 25.04.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

 

die Entscheidung der Bundesregierung bezüglich des weiteren Vorgehens während der Corona-Pandemie bringt den Menschen nur eine geringe Lockerung der bestehenden Einschränkungen im geschäftlichen und sozialen Leben.

Zwar dürfen kleinere Einzelhandelsgeschäfte, Buchhandlungen, Kraftfahrzeug- und Fahrradhändler, Friseure und Hundesalons wieder öffnen, jedoch bleiben die Kontaktsperre und das Verbot von sportlichen Angeboten der Vereine weiterhin bestehen. Somit entfallen unsere Vereinsprüfung und das für Mai terminierte Spürhundesport-Seminar.

Das für den 25.04.2020 geplante Frühlingsfest, das SHS-Seminar am ersten Maiwochenende und die Vereinsprüfung am 17.05.2020 sagen wir ab. Vermutlich werden wir auch auf das Grillfest an Christi Himmelfahrt (Vatertag) und das gemeinsame Wochenende mit unseren Freunden aus Gommern verzichten müssen.

Dank des sonnigen warmen Wetters und der täglichen Beregnung mit den Rasensprengern geht die Saat, die wir gelegt haben auf. Das erste Grün sprießt bereits und die Übungsplätze werden schon bald von einer kräftigen Grasfläche bedeckt sein. Auch die Fläche an der Straßenseite vor dem Vereinsheim zeigt sich von einer ganz neuen Seite mit blühenden Sträuchern und schönen Blumen.

Bereits Anfang des Jahres haben wir für Samstag, den 03.10.2020 eine Veranstaltung mit dem Namen "Magischer Zirkel" geplant. An diesem Tag wollen wir den Menschen demonstrieren, was wir Woche für Woche mit unseren Hunden tun. Aus allen Gruppen sollen die Hund-Mensch-Teams ihr Können zeigen und den Verein vorstellen. Für Gäste – und auch die Akteure – bauen wir einen Mitmachparcours auf. Selbstverständlich kommen auch das gesellige Beisammensein und das gemeinsame Schlemmen nicht zu kurz.

Natürlich sind wir hierbei auf Eure Mithilfe angewiesen, denn ohne Euch, kann diese Veranstaltung nicht gelingen. Selbst nach dieser langen Trainingspause können wir an das anknüpfen, was wir bis dahin mit unseren Hunden erarbeitet haben. Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, zu zeigen, dass es für jeden Hund und für jedes Hund-Mensch-Team die entsprechende Sportart gibt.

Kommt wohlbehalten durch diese schwierige Zeit. Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf und eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(18.04.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

 

wieder ist eine Woche im Ausnahmezustand vergangen.

Selbst denjenigen, die noch arbeiten dürfen, sei es an ihrem Arbeitsplatz, sei es am Heimarbeitsplatz, fehlt wahrscheinlich die liebgewonnene Wochenstruktur mit Übungsstunden bei uns oder auch anderen sportlichen Betätigungen in Verein oder Fitnessstudio. Auch ein spontaner Kinobesuch oder ein Treffen mit Freunden liegen derzeit außerhalb unserer Möglichkeiten.

Auch in dieser sorgenvollen Zeit gibt es Gründe sich am Leben zu erfreuen. Der Frühling hat Einzug gehalten mit all seinen Versprechungen, überall grünt und blüht es und die Vögel geben Konzerte. Das Gassigehen fällt nun viel leichter als bei kaltem und nassem Wetter. Allerdings müssen die Übungseinheiten mit dem Hund nun im Wohnzimmer, dem heimischen Garten oder beim Spaziergang stattfinden. Trotz des verhängten Kontaktverbotes freuen wir uns dennoch auf das bevorstehende Osterfest – und wünschen, es geht Euch ebenso!

Der Osterhase hat uns besucht und einige Ostereier und Schokohasen dagelassen. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich alles mit nach Hause genommen habe, denn sie lassen sich nicht so lange aufheben, bis wir uns alle wieder treffen dürfen.

Zum Erhalt der Vereinseinrichtungen tun wir alles, was man alleine oder zu zweit tun kann. Dies beinhaltet im Wesentlichen die Pflege von Außen- und Übungsgelände sowie das Lüften des Vereinsheims. Die neu gepflanzten Sträucher werden regelmäßig gegossen. Da keine Übungsstunden stattfinden, haben wir, entgegen des ursprünglichen Plans, nun auf dem gesamten Übungsplatz Rasen ausgesät. Der Platz wird täglich bewässert und wir warten nun auf das aufstrebende Grün.

Kommt wohlbehalten durch diese schwierige Zeit. Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf und eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

(11.04.2020)

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

 

seit einigen Wochen leben wir bereits mit den aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden persönlichen, beruflichen und öffentlichen Einschränkungen.

Bei allem Sinn für die Realität bewahren wir unseren Optimismus und hoffen darauf, dass sich die Lage entspannt und die Regierungsverantwortlichen am 20.04.2020 eine Lockerung der bestehenden Restriktionen verkünden. Deshalb haben wir uns vorerst gegen eine Absage unseres für den 25.04.2020 geplanten Frühlingsfestes entschieden. Sollte die Absage unausweichlich sein, werden wir Euch direkt darüber informieren.

Nach wie vor kümmern wir uns regelmäßig um die Vereinseinrichtungen, um diese in einem guten Zustand zu erhalten und nicht zuletzt, um nach der Aufhebung des Verbotes Übungsstunden abzuhalten und sonstige Angebote anzubieten sofort wieder mit dem Sportbetrieb fortfahren zu können.

Kommt wohlbehalten durch diese schwierige Zeit. Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf und eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

04.04.2020

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

 

schon seit knapp zwei Wochen bleibt unser Vereinsgelände gezwungenermaßen ungenutzt.

Die von einigen hoch motivierten Vereinsmitgliedern begonnenen Reparatur- und Verschönerungsarbeiten müssen ruhen. Das Training mit den Hunden findet nicht statt. Dieser Trainingsausfall zwingt uns dazu eine Absage der für Mai angekündigten Prüfung zu erwägen. Die Information hierüber erfolgt zeitnah.

Da wir bislang jedoch glücklicherweise von einer rigorosen Ausgangssperre verschont geblieben sind, können wir uns zumindest weiterhin regelmäßig vor Ort um das Vereinsheim (Lüften zur Vorbeugung gegen Schimmelbildung) und das Vereinsgelände (Gießen der neu angepflanzten Sträucher) kümmern.

Das für den 09.05.2020 geplante SHS-Turnier in Babenhausen wurde abgesagt. Es ist davon auszugehen, dass weitere Absagen folgen werden.

Wir wünschen Euch, dass Ihr alle unbeschadet durch diese schwierige Zeit kommt. Den Erkrankten wünschen wir einen leichten Verlauf und eine rasche Genesung.

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

28.03.2020

Liebe Mitglieder, Hundesportler*innen und Freunde*/Freundinnen des GSV Raunheim,

 

seit knapp einer Woche ruht unser Übungsbetrieb nun. Die Mitgliederversammlung musste abgesagt werden und die Prüfungsvorbereitungen wurden eingestellt. Es ist abzusehen, dass auch unser für den 25.04.2020 geplantes Frühlingsfest entfallen muss.

 

Trotz dieser widrigen Umstände arbeiten wir – der Vorstand – im Sinne des Vereins weiter. Wir kümmern uns um Vereinsheim und -gelände. Auch den Terminplan behalten wir im Auge, so dass die Veranstaltungen – je nach offizieller Information – wie geplant stattfinden können.

 

Über weitere notwendige Terminabsagen bzw. die Wiederaufnahme von Übungsbetrieb und Vereinsleben werden wir rechtzeitig informieren.

 

Damit es bald wieder heißt: "Hol Deinen Hund ...!".

 

 

Der Vorstand

21.03.2020

Wichtige Information!

Gemäß der „Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland“

 

entfallen alle Übungsstunden

 

bis auf Weiteres!

 

16.03.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Raunheim e. V.