Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.
Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.

Prüfungen 2016

"Wollschwein" beeindruckt Leistungsrichter

 

Am 17.04.2016 stellten sich zehn Hund-Mensch-Teams Leistungsrichter Rainer Friedrich zur Abnahme der Begleithundeprüfung (BH).

 

Noch bevor die praktische Prüfung begann, legten sechs der Teilnehmerinnen erfolgreich die Sachkundeprüfung ab.

 

Im ersten Abschnitt, dem auf dem Übungsplatz stattfindendem Teil der Prüfung, war manchem Team noch eine leichte Nervosität anzumerken. Besonders beeindruckt zeigte sich der Leistungsrichter hier von dem Rüden Ivre de Pernot von der frechen wilden Hummel. Leider endete für ein Team die Prüfung bereits hier.

 

Im Außenteil präsentierten sich die neun verbliebenen Teams von ihrer besten Seite und zur vollsten Zufriedenheit des Leistungsrichters. Die Hunde ließen sich weder von Fahrradfahrern, Joggern, fahrenden Autos noch einer Menschenmenge, die durchschritten werden musste, aus der Ruhe bringen – Eigenschaften, die einen guten Begleithund ausmachen.

 

Im Rahmen der Urkundenverleihung lobte Leistungsrichter Friedrich den Einsatz der Teilnehmerinnen (sowie des einzigen männlichen Starters) sowie die gezeigte Leistung und wünschte Allen weitere Erfolge im Hundesport.

 

Dass man mit Hunden jeder Rasse (eingeschlossen aller Mischlinge) eine Begleithundeprüfung ablegen und eine der verschiedenen Sportarten ausüben kann, lässt sich deutlich an der Teilnehmerliste ablesen. Neben den typischen Gebrauchshunden wie Malinois, Deutscher Schäferhund, Boxer etc., beteiligten sich diesmal auch exotischere Rassen wie der Cão da Serra de Aires und der Perro de Pastor Catalán (beide augenzwinkernd als „Wollschwein“ bezeichnet) an der Prüfung.

 

Scheuen Sie sich nicht, den GSV Raunheim e. V. zu besuchen und sich für eine der angebotenen Sportarten begeistern zu lassen.KAL

Prüfung am 10.04.2016

 

Bereits um 8:00 Uhr am Sonntagmorgen trafen sich zehn Hundesportler- und Hundesportlerinnen zur Prüfung im GSV Raunheim.

 

Drei der Teilnehmer fanden sich ohne Hund ein, da sie vorerst lediglich den Sachkundeteil der BH-Prüfung bearbeiteten.

 

Nachdem der Sachkundeteil erfolgreich abgeschlossen war, fuhren die anderen Teilnehmer mit Leistungsrichter Christian Beti zum Fährtengelände. Alle fünf Fährten wurden von den Hunden erfolgreich ausgearbeitet. Die dabei vergebenen hohen Punktzahlen spiegeln den erfreulich guten Ausbildungsstand der Hunde wider.

 

Auf die Fährte folgte die Unterordnung in den Sparten Begleithunde- und der Gebrauchshundeprüfung nach der IPO.

 

Im Bereich BH/VT erzielten der Boxer-Rüde Ayano vom Lindensee und die Malinois-Hündin Belisha von Malihattan eine gute Bewertung und qualifizierten sich somit für den Außenteil der BH-Prüfung. Auch der Außenteil wurde erfolgreich abgeschlossen, so dass einer Hundesportkarriere der beiden jungen Hunde nichts im Wege steht.

 

Malimaniac’s Charisma (Cara) überzeugte nicht nur in der Fährte mit 99 Punkten, sondern zeigte auch ihren gewohnt kraftvollen und ansprechenden Schutzdienst. Ihr Einsatz wurde mit 95 Punkten belohnt.

 

Die beiden Hovawarte Abasi von der Poloniusburg und Amaly vom Simmersbach schlossen die FH 2 mit vorzüglichen 98 bzw. 97 Punkten ab.

 

Leistungsrichter Christian Beti stellte in seiner Abschlussbesprechung die Vorzüge der Hunde lobend heraus. Dementsprechend lagen alle Bewertungen im Bereich „Gut“ bis „Vorzüglich“.KAL

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Raunheim e. V.