Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.
Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.

Seminare 2018

Seminar Erste Hilfe am Hund am 26.05.2018

 

Einsatz für Don und Doria

 

Beim Gebrauchs- und Schutzhundeverein Raunheim (GSV Raunheim) fand am 26.05.2018 ein Seminar über Erste Hilfe am Hund statt.

 

Eingangs klärte die in Rüsselsheim praktizierende Tierärztin Frau Dr. med. vet. Susanne Seitz die zehn Seminarteilnehmer über die physiologischen (normalen) Werte von Herzfrequenz, Atmung und Körpertemperatur auf. Im Anschluss daran beschrieb sie mögliche Notsituationen, erklärte und demonstrierte die verschiedenen Möglichkeiten darauf zu reagieren.

 

Die Seminarleiterin betonte die Wichtigkeit des Eigenschutzes des Ersthelfers, da erkrankte oder verletzte Hunde aufgrund der Situation oder infolge von Schmerzen zubeißen könnten. Um dies zu vermeiden ist es  laut Dr. Seitz unumgänglich eine Maulschlaufe anzulegen. Dies übten die Hundehalter an ihren Hunden.

 

 

Frau Dr. Seitz erklärte die Vorgehensweise bei Schock oder Atem- bzw. Herzstillstand und beschrieb die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Hunden. Danach ging sie auf den Transport verletzter Tiere ein. Die Anwesenden lauschten den Ausführungen der Tierärztin bezüglich der verschiedenen Notfälle wie Hitzschlag, Krampfanfall, Blutungen, Verbrennungen, Brüchen und Bissverletzungen.

 

Sie erklärte den Teilnehmern, worauf bei der Anlage eines Pfotenverbandes zu achten ist und zeigte ihnen das Anlegen eines solchen Verbandes. Auch hier kamen die Vierbeiner wieder zum Einsatz und wurden mit einem Pfotenverband versehen.

 

Schon bei dem bloßen Verdacht auf Vergiftung oder die gefürchtete Magendrehung empfahl Frau Dr. Seitz den Hund direkt in eine Tierklinik zu bringen.KAL

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Raunheim e. V.