Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.
Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.

Gedenken

Der GSV Raunheim trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied

 

Herrn Karl Schick

 

der am 11. September 2020 im Alter von 87 Jahren verstarb.

 

Im Alter von 16 Jahren trat Karl Schick am 01.01.1950 als Gründungsmitglied dem Verein für deutsche Schäferhunde (SV) Ortsgruppe Raunheim bei. Im Vorstand war er als Kassenwart tätig. 1966 sprach er sich dafür aus den SV (Verband) zu verlassen. Gleichzeitig erfolgten der Beitritt in den Rhein Mainischen Landesverband für Schutz- und Gebrauchshunde (heute: Hundesportverband Rhein-Main) und die Umbenennung des Vereins in Gebrauchs- und Schutzhundeverein Raunheim e. V.

 

In den Anfangsjahren war Karl Schick aktiver Hundeführer mit seinem Deutschen Schäferhund. Später wechselte er zur Jagd und bildete dementsprechend Jagdhunde aus.

 

Seine Verbundenheit mit dem Verein zeigte er in seiner Zeit als Jagdpächter, indem er dem GSV zu den jeweiligen Prüfungen Fährtengelände im Wald zur Verfügung stellte. Solange es seine gesundheitliche Verfassung zuließ, nahm er bis vor einigen Jahren regelmäßig an den Mitgliederversammlungen teil.

 

Für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Karl Schick an der Mitgliederversammlung 2020 geehrt. Leider konnte er nicht persönlich anwesend sein, so dass ihm der Präsentkorb von der ersten Vorsitzenden zu Hause überreicht wurde.

 

Wir sind unserem Gründungsmitglied dankbar und werden sein ehrendes Andenken bewahren.

 

Seiner Ehefrau sprechen wir unsere Anteilnahme aus.

Der GSV trauert um sein Ehrenmitglied und ehemaligen Kassierer

 

Herrn Rudi Kaub

 

der am 26. September 2014 im Alter von 84 Jahren verstarb.

 

Rudi Kaub trat 1976 in den GSV Raunheim ein und wurde 1979 als 1. Kassierer in den Vorstand gewählt. Damals befand sich der GSV in wirtschaftlich schlechter Verfassung. Bis 2011 hat Rudi mit straffer und gerechter Hand sowie kaufmännischem Geschick den GSV zu einem soliden und wirtschaftlich beständigen Verein gemacht.

 

Obwohl Rudi nie einen eigenen Hund hatte, war er all die Jahre eines der wichtigsten Mitglieder des Vorstandes und die Seele des Vereins.

 

Seine Verdienste wurden zu seinem 80sten Geburtstag am 04.08.2010, im Rahmen einer Feier auf dem Gelände des GSV Raunheim, durch Herrn Bürgermeister Jühe mit einer Ehrenurkunde und einer Verdienstplakette der Stadt Raunheim gewürdigt. Im Rahmen dieser Festivität verlieh Herr Hennemann (1. Vorsitzender des HSVRM) die Ehrenurkunde und goldene Ehrennadel mit Kranz des HSVRM an Rudi Kaub für seine Verdienste seiner über 30 Jahre währende Tätigkeit als 1. Kassierer des Vereins.

 

Die Krönung seiner ehrbaren Tätigkeit erfuhr Rudi im Herbst 2010 in einer Feierstunde des Landes Hessen. Hier wurde ihm vom Landrat Thomas Will der Ehrenbrief des Landes Hessens verliehen.

 

Bis ins hohe Alter war er allen Dingen und Neuerungen aufgeschlossen und stand dem Vorstand und seinen Mitgliedern stets mit Rat und aktiver Unterstützung zur Seite. Rudi war immer mit ganzem Herzen dabei.

 

Wir sind ihm dankbar und werden ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Wir bedanken uns herzlich für die Zeit, die wir mit Rudi verbringen durften.

 

Seiner liebenswerten Ehefrau, seinen Kindern sowie Enkelkindern wünschen wir viel Kraft diesen Verlust zu bewältigen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Raunheim e. V.