Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.
Gebrauchs- und SchutzhundeVerein Raunheim e. V.

Feste 2022

Walpurgisnacht am 30.04.2022

Um unser Hundesportangebot vorzustellen, luden wir am 30.04.2022 zu unserer zweiten Walpurgisnacht ein. Dieser Einladung auf das schaurig-schön geschmückte Vereinsgelände folgten rund 40 Gäste. Zum Großteil konnten wir Vereinsmitglieder mit Familie begrüßen, aber auch auswärtige Zuschauer*innen fanden sich zu dieser Schau des Hundesportes ein.

Zum Auftakt begeisterten fünf in Hexenkostüme gekleidete Hundeführerinnen samt ihrer Vierbeiner das Publikum mit einer eigens für diesen Tag ausgearbeiteten Choreographie. Diese bestand aus Fußarbeit und Elementen aus Rally Obedience**.

Nach dieser fantasievollen Vorführung stellte Merle - unsere Übungsleiterin für Treibball - diesen seit wenigen Monaten bei uns angebotenen Hundesport vor. Adelheid und ihre Hündin Zara sowie Christina mit ihrem Rüden Mischu zeigten die bisher geübten ersten Schritte in diesem Sport.

Es werden Bälle mit einem Durchmesser von 65 cm, 45 cm oder 30 cm verwendet. Diese werden nummeriert (1 bis 8). Das Spielfeld hat eine Größe von 15 x 30 Metern. Das Tor ist 3 Meter breit und steht in der Mitte der Stirnseite. Gestartet wird in verschiedenen Leistungsklassen von Beginner bis LK 3. Die Leistungsklassen 1, 2 und 3 werden in Abhängigkeit der Schulterhöhe des Hundes in 3 Gruppen eingeteilt. Diese sind Mini (Hunde bis zu einer Größe von 30 cm), Midi (30 bis 45 cm) und Maxi (Große Hunde über 45 cm Schulterhöhe). Zudem sind die Leistungsklassen in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt. Hunde aller Rassen dürfen an Turnieren teilnehmen. Das vorherige Ablegen einer Begleithundeprüfung ist nicht erforderlich.

 

Das Ziel ist, dass der Hund eine bestimmte Anzahl von Gymnastikbällen (zwischen 3 und 8, je nach Leistungsklasse) zum Hundeführer in das Tor schiebt. Am Anfang befinden sich Hund und Hundeführer im Tor hinter der Torlinie. Nach Aufforderung läuft der Hund zu Ball Nr. 1 und verharrt hinter diesem für ca. eine Sekunde. Danach gibt der*die Hundeführer*in das Kommando, die Bälle zu schieben. Der Hund muss in aufsteigender Reihenfolge die nummerierten Bälle ins Tor befördern. Am Ende befinden sich alle Bälle sowie der Hund und der*die Hundeführer*rin im Tor.

Im Anschluss daran legten Dagmar und Petra einen Rally-Obedience**-Parcours der Beginnerklasse aus. Dieser wurde zuerst von Kiki mit ihrem Mischlingsrüden Lucky und danach von Tina mit der Airedale-Terrier-Hündin Inara abgearbeitet.

In Windeseile wurden der Parcours ab- und der Longierkreis** aufgebaut. Am Kreis konnten wir Christina mit Mischu zuschauen. Als zweites Team begeisterten Barbara und Charlie die Anwesenden mit ihrer Darbietung.

Zur Demonstration des bei uns bereits seit Jahren ausgeübten Spürhundesportes* wurden eine kleine Fläche abgesteckt sowie ein kleines Trümmerfeld aufgebaut. Ebenso kamen die Übungsbehältnisse zum Einsatz. Die Vorführungen erfolgten von Tina und Stella (Übungsbehältnisse und Fläche) sowie Kiki und Lucky (Trümmerfeld).

Eine weitere von uns neu entdeckte Hundesportart ist Hoopers**. Die ersten Seminare boten wir im Dezember 2021 sowie im Januar 2022 an. Seither trafen sich Tina und Kiki sporadisch nach spontaner Verabredung zum Training, um diesen Sport an der Walpurgisnacht vorstellen zu können. Die Demonstration dieses neu bei uns einzuführenden Hundesportes erfolgte von Tina mit Inara und Kiki mit ihrem Border-Collie-Rüden Power. Die beiden Teams überzeugten die Anwesenden von diesem Sport, so dass wir aufgrund des daraufhin gestiegenen Interesses noch während der Veranstaltung einen Termin zur Übungsstunde festlegten. Das Training für Hoopers** findet nunmehr freitags ab 18:00 Uhr statt.

Zu guter letzt erfreute Jutta B. mit ihrer Holländischen Schäferhündin Mira gemeinsam mit Toto (Übungsleiter und Schutzdiensthelfer) die Zuschauer mit einem kleinen Ausschnitt aus dem breiten Spektrum der im Mondioring** geforderten Übungen.

Im Anschluss an den bunten Reigen der Vorführungen nutzten die Anwesenden die Gelegenheit zum persönlichen Austausch über die verschiedenen Hundesportarten.

Am 01.05.2022 konnten wir die Mitglieder des Rüsselsheimer Schwimmclubs (RSC) im Rahmen Ihres traditionellen Maiausflugs auf unserem Vereinsgelände begrüßen.KAL

Fotos: KAL, MFL, MRA

**Die Beschreibung der jeweiligen Sportart finden Sie auf unserer Internetseite.

Heringsessen am 02.03.2022

Am 02.03.2022 kam eine kleine Anzahl Vereinsmitglieder zum Heringsessen im Vereinsheim zusammen.

Die Anwesenden ließen sich die in Sherry eingelegten und in mit Zwiebeln, Äpfeln und weiteren Zutaten verfeinertem Schmand angerichteten Heringe mit Pellkartoffeln schmecken. Als Alternative wurde Quark mit Pellkartoffeln serviert.

Da aufgrund der derzeitigen globalen Umstände keine ausgelassene Stimmung aufkam, stand an diesem Abend das Verbringen gemeinsamer Zeit im Vordergrund.KAL

Fotos: KIS, BIW

Druckversion | Sitemap
© GSV Raunheim e. V.